Wartung

 

Verantwortlichkeiten

Jeder Schütze ist für die Wartung und Funktionsbereitschaft seiner Waffe selbst verantwortlich. Er haftet für Schäden, die infolge ungenügender Wartung, vorschriftswidriger Verwendung oder Aufbewahrung der Waffe entstehen, nach Massgabe seines Verschuldens.

Parkdienst

Nach jedem Schiessen ist ein Parkdienst durchzuführen!

1.Zerlegung durchführen;

2.Reinigung der Bestandteile:

3.Reinigung des Zubehörs (Gasdüse, Gasrohr und Gasstange mit Reinigungspinsel, Lappen, Düsenreiniger und Putzstock mit Bürste für Gasrohr); Verschlussgehäuse, Patronenlager sowie Lauf vom Patronenlager her (mit Reinigungspinsel, Lappen und komplettem Putzstock); Abzugsvorrichtung und übrige Waffenteile (mit Reinigungspinsel und Lappen);

4.Zustandskontrolle der Einzelteile;

5.Nummernkontrolle (Verschlussgehäuse, Abzuggehäuse, Verschlussträger und Verschlusskopf);

6.Fetten der Waffe;

7.Waffe zusammensetzen;

8.Funktionskontrolle

 

Reinigungs- und Schmiervorschriften

Vor dem Schiessen ist der Lauf vom Patronenlager her auszustossen.

1.Lauf, Patronenlager und Verschluss einfetten (Lauf vom Patronenlager her, Putzstock komplett mit Fettbürste);

2.Verschlussgehäuse innen einfetten, speziell die Führungsbahnen;

3.Gasdüse, Gasrohr und Gasstange innen und aussen einfetten;

4.Abzuggehäuse einfetten;

5.Bei Bedarf Kolbensicherung und Feder zu Kolbensicherung einfetten;

6.Übrige Metallteile mit fettigem Lappen abreiben